Edgar Allan Poe, wurde 1809 Boston geboren. Nach seiner Entlassung aus der Militärakademie West Point schlug er sich als freier Schriftsteller und Journalist durch, verfiel der Trunksucht und starb 1849 in Baltimore im Elend.
In seinen Kurzgeschichten und Gedichten tritt das Grotesk-Unheimliche und Visionäre besonders hervor, noch heute jagen diese den Zuhörern gruselige Schauer über den Rücken.
Gönnen Sie Ihrem Publikum einen Abend voll Horror und Entsetzen, wenn Roland Kalweit die bekanntesten Stories wie "Die Maske des roten Todes", "Das verräterische Herz", "Pendel und Fallgrube", "Der Rabe" und andere Klassiker liest.
Wie kaum einem anderen gelingt es ihm, die Zuhörer mit Poes Geschichten dermassen in seinen Bann zu ziehen, das jedes unerwartete Geräusch dem Publikum Angst und Schrecken bereitet. Die während der Lesung gespielte Musik des Alan Parson Project "Tales of Mystery and Imagination" tut ihr Übriges dazu, den Abend mystisch abzurunden.

 

 

 

 

Zurück