Roland Kalweit, 1962 in Herne in Westfalen geboren, entdeckte schon als Kind die Bühne. Mit sechs Jahren führte er den staunenden Nachbarskindern Zaubertricks vor (gegen 50 Pfennig Eintritt), mit vierzehn spielte er seine erste Rolle im Schultheater, den Bluntschli in Shaws "Helden".

Wenig später moderierte er den ersten Schulball - sehr zur Erheiterung der Anwesenden - und agierte mit sechzehn zum ersten Mal auf einer freien Theaterbühne.

Er nahm Schauspiel- und Gesangsunterricht in Bochum und arbeitet seitdem freiberuflich als Schauspieler, Musiker, Moderator und Sprecher mit Engagements in ganz Europa.

2000 entdeckte er seine Liebe für Krimilesungen - dabei liest er nicht nur, sondern spielt jeden Charakter, gibt ihnen eine eigene Farbe und bannt die Zuhörer so auf einzigartige Weise.

Besonders am Herzen liegen ihm jedoch die Kinder: "Kein Publikum zeigt dir so direkt Begeisterung und Dank - aber straft dich auch gnadenlos mit Desinteresse, wenn du langweilig bist!"

Zur Zeit produziert er sein erstes Hörbuch mit den Geschichten von Edgar Allan Poe.

Zurück